Das Graukloster in Schleswig wird 785 Jahre alt


Veröffentlichung eines aktuellen neuen Klosterführers durch eine Privatinitiative in Schleswig.
Foto: Sönke Hansen, Alte Schleihalle.

Das Graukloster am Rathausmarkt feiert in diesem Jahr sein 785 jähriges Gründungsjubiläum. Aus diesem Anlass veröffentlichen Freunde und Freundinnen des alten Gebäudes und Förderer und Förderinnen des Klosters einen Klosterführer, der allein aus privaten Mitteln finanziert worden ist. Mit diesem Werk soll nicht nur dem historisch bedeutsamen Gebäude, welches heute ein Teil des Schleswiger Rathauses ist, in seinem Jubiläumsjahr mehr Aufmerksamkeit geschenkt und ein nachhaltiges Interesse an diesem Bauwerk gefördert werden, sondern der Klosterführer will auch ein Zeichen für das große Interesse des Erhalts historischer Bausubstanz in Schleswig setzen. Das reichhaltig bebilderte Werk wird demnächst in Schleswig käuflich zu erwerben sein. Die Fotos sind von dem Fotografen Sönke Hansen aus Schleswig gemacht worden, während der Text von dem freien Museums- und Kulturpädagogen Jens Nielsen als Autor erarbeitet wurde. Das Projekt Klosterführer ist finanziell und ideell von Schleswiger Bürgerinnen und Bürgern unterstützt worden. Welche da sind:

  1. Uwe Schröder
  2. Karin Diestel
  3. Berthold Diestel
  4. Andrea Graw-Teebken
  5. Anja Manleitner
  6. Henk Schmidt–Bergemann
  7. Wiebke Hansen
  8. Christian Kowalewski
  9. Sebastian Jürgens
  10. Sönke Hansen
  11. Jens Nielsen und anderen. 

Die Schreib- und Korrekturarbeiten zum Klosterführer sind nun zum größten Teil abgeschlossen und die Drucklegung des Werkes steht unmittelbar bevor. Es werden noch Anlaufstellen, Geschäfte und Institutionen in Schleswig gesucht, die ein Interesse daran haben den Klosterführer in ihren Büros oder Geschäftsräumen mit zu verkaufen, um die Refinanzierung des Werkes zu unterstützen. Kontaktaufnahme gerne unter:

Jens Nielsen, Gerhardstraße 64, 24105 Kiel, Tel.: 0431 338928