Gassi gehen ohne Plastik

Bildquelle: Antranias / Pixabay
Hundehalterin packt Kot, der in 14 Tagen verrottet wäre, in Plastiktüte, die in 200 Jahren verrottet sein wird.

Das schrieb das Satire-Magazin “Der Postillon” vor ein paar Tagen ganz treffend und wenn man sich in unserer Stadt umsieht, wird man die schwarzen Beutel oft ziemlich sinnfrei unter Büschen und in Hecken entsorgt finden.

Doch es gibt natürlich auch alternativen zu den Plastikbeuteln. Zum Beispiel von der Firma mit dem lustigen Namen “The PooPick“.

Der PooPick ist ein ökologisch, nachhaltiger Hundekotbeutel aus Papier und wird in Deutschland in sozialen Einrichtungen (Behindertenwerkstatt) hergestellt. Er besteht zu 70% aus Recycling Papier und zu 30% aus Möbelresten.

Eine gute Sache, wie ich finde.