150 Jahre Tierschutzverein Schleswig

Herzlichen Glückwunsch, kann man da nur sagen. Seit 150 Jahren setzt sich der Verein für das Wohl unserer Mitgeschöpfe ein und davor ziehe ich meinen Hut und ich war augenscheinlich nicht der Einzige, der sich das dachte. Als ich mit von Zuhause bei strömenden Regen und herbstlichen Temperaturen auf den Weg gemacht hatte, rechnete ich nicht mit so vielen Besuchern. Bei meiner Ankunft konnte ich aber erleichtert feststellen, dass die Parkplätze vor dem Tierheim schon voll waren und das sich wahre Nordlichter von Schietwetter eben nicht vom gemeinsamen feiern einer guten Sache abhalten lassen.

Vierbeiner suchen ein neues Zuhause

Bei einer Vorführung konnten Hunde, die zur Zeit leider im Schleswiger Tierheim leben müssen, zeigen was sie dort schon alles gelernt haben und ganz nebenbei eroberten sie so die Herzen der Zuschauer. Bleibt zu hoffen das diese wunderbaren Tiere, die bisher nicht so viel Glück in ihrem Leben hatten, bald eine neue Familie und damit ein schönes Zuhause finden.

Im Katzenhaus

2009 zog mein Kater Amadeus aus dem Schleswiger Tierheim bei mir Zuhause ein und ich holte ihn dort noch aus dem alten Katzenhaus ab. Das jetzige Katzenhaus ist mit dem Alten überhaupt nicht zu vergleichen! Viele schöne Katzen-Zimmer, alle mit Zugang nach Draußen, verschönern jungen und älteren Fellnasen ihren unfreiwilligen Aufenthalt. Kater Zottel hat mich heute besonders berührt. Ich wünsche ihm so sehr, dass er bald jemanden finden wird, der ihm trotz seiner Schildrüsenerkrankung (er braucht täglich eine Tablette), ein neues und liebevolles Zuhause bietet. Leider mag mein Stubentiger Amadeus keine anderen Katzen und deshalb kann ich dieser Jemand leider nicht sein. 🙁

Nicht nur Hund und Katz

Nein, auch eine bunte Gesellschaft gefiederter Freunde bewohnt in schönen Gehegen das Gelände des Schleswiger Tierheims. Die beiden Gänse fand ich besonders fotogen. 🙂 Mutige Tiere übrigens. So wurden große Hunde, die zu nah an den Zaun ihres Geheges kamen, lautstark in die Schranken verwiesen. Die beste Alarmanlage ever! Schön anzusehen, wachsam und bei Gefahr niemals zu überhören.

Vielfältige Lebensräume

Auch für Insekten, Amphibien und was sonst noch so in unserer Umgebung kreucht und fleucht bietet das wunderschön angelegte Gelände viele Nischen und Lebensräume. Ob Insektenhotel, Igelhaus, Totholz oder Brutkästen, wer mal sehen möchte was er in seinem eigenen Garten für unsere Tierwelt machen kann, der sollte hier einfach mal vorbei schauen und sich Anregungen holen. Für meinen Stadtgarten habe ich heute schon ein paar neue Ideen gefunden.

Besucher

Neben uns Zweibeinern gab es auch viele Vierbeiner unter den Besuchern. Darunter auch so manchen ehemaligen Bewohner des Heims, der nun mit seiner neuen Familie mal wieder „Hallo“ sagte und so zum Jubiläum gratulierte.

In diese Augen kann man sich doch nur verlieben, oder?

Man kann für die Arbeit, die der Schleswiger Tierschutzvereins nun seit 150 Jahren leistet, einfach nur dankbar sein. Die tatkräftigen Mitarbeiter bieten in Not geratenen Mitgeschöpfen Hilfe und bestmögliche Unterkunft in schweren Tagen. Eine Arbeit die bestimmt nicht immer nur schöne Seiten hat, wenn man mit dem Leid einiger Tiere konfrontiert wird und doch helfen viele Schleswiger ehrenamtlich mit. Ganz allein zum Wohle der Tiere.

DANKE

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.