TSV Schleswig Schwimmer*innen gewinnen den Inklusions-Schwimm-Cup in Neumünster

Mit einem perfekten Abschluss verabschieden sich die TSV-Schwimmer in die Sommerpause. Beim 6. Internationalen Offenen Inklusions-Schwimm-Cup 2019 für Menschen mit und ohne Behinderung in Neumünster gewinnen 11 TSV-Schwimmer souverän die Mannschaftswertung. Aus 6 Bundesländern reisten am Samstag, den 22.06.2019 insgesamt 23 Vereine mit 170 Sportlern an, um in der Cabriohalle auf der 50-Meterbahn um Titel und Bestzeiten zu kämpfen. Bei den über 500 Starts diesen Tag lagen die TSV-Schwimmer weit vorn: Linnea Bruhn (Jhg. 2004) 4x 1. Platz und 1x 2. Platz, Hanna Ferchof (Jhg. 2002) 2x 2. Platz, Jan Ferchof (Jhg. 2005) 1x 1. Platz und 1x 2. Platz, Leticia Glomb (Jhg. 2008) 1x 2. Platz, 1x 4. Platz, 1x 5. Platz und 1x 7. Platz, Lotta Nerlich (Jhg. 2004) 2x 1. Platz, 1x 2. Platz und 1x 3. Platz, Beke Petersen (Jhg. 2006) 1x 1. Platz und 3x 2. Platz, Paco N. Pollehn (Jhg. 2008) 1x 2. Platz und 2x 3. Platz, Pia I. Pollehn (Jhg. 2007) 4x 1. Platz und 1x 2. Platz sowie eine tolle Leistung der TSV-Neuzugänge: Rieke Ludwig (Jhg. 2005) 1x 1. Platz, 1x 6. Platz und Lea Zimmermann (Jhg. 2009) 1x 4. Platz, 1x 9. Platz. Zudem gewannen Linnea B., Hanna F. und Jan F. zusammen mit Teamkollegen Jonathan Herzig (Jhg. 2000) die 4x 50m Freistil- und 4x 50m Lagenstaffel.