Sommerhitze. Erfrischendes Nass für unsere Vögel.

Einige Inhalte oder Funktionen sind hier aufgrund deiner Cookie-Präferenzen nicht verfügbar! Dies geschieht, weil die als „Google Youtube“ gekennzeichneten Funktionen/Inhalte Cookies verwenden, deren Deaktivierung du ausgewählt hast. Um diesen Inhalt anzuzeigen oder diese Funktionalität zu verwenden, aktiviere bitte die Verwendung von Cookies: click here to open your cookie preferences.

Bei der jetzigen Hitze freuen sich unsere Vögel sehr darüber, wenn wir ihnen eine Wasserstelle bzw. Vogelbad im Garten oder auf dem Balkon anbieten. Es gib diese fertig im Handel, aber mehr Spaß macht es so einen hängenden Swimmingpool selbst zu bauen Und das ist gar nicht so schwer, wie man in dem obigen Video vom NABU sehen kann.

Damit die Vögel gesund bleiben muss das Wasser unbedingt täglich gewechselt werden. Wenn du es richtig gut machen willst, dann überbrühst du deine Wasserstellen mit heißem Wasser bevor du neues Trinkwasser einfüllst um Keime abzutöten.

Damit die Vögel keiner Katze zum Opfer fallen, sollten die Trink-/Badestellen mindestens in 1,5m Höhe aufgehängt werden.

Die Luxusvariante

Wer nicht nur den Vögeln eine schöne Tränke bieten möchte, sondern auch seine Garten um ein weiteres kleines Biotop bereichern möchte, der kann es mir nach machen und einen Gartenteich anlegen. Dieser ist in meinem Garten immer gut besucht und schon im ersten Jahr nach dem Bau fanden sich dort, ganz von allein, Amphibien wie Frösche, Molche ein. Auch macht es einfach Spaß z.B. die Flugkünste von Libellen am Teich zu beobachten. Auf den üblichen Fischbesatz im Gartenteich habe ich bewusst verzichtet. Von einem Gartenteich profitieren die Bewohner unserer Gärten und auch der Mensch.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.