Vorerst letzter Vortrag: Straßen in Schleswig

Wikingerstadt Schleswig
Wikingerstadt Schleswig

Gesellschaft für Schleswiger Stadtgeschichte in Kooperation mit dem Stadtmuseum

In der Reihe „Geschichte vor Ort“, zu der die Gesellschaft für Schleswiger Stadtgeschichte in Kooperation mit dem Stadtmuseum eingeladen hat, wird am Dienstag, 2. Juli, der vorerst letzte Vortrag gehalten werden. Treffpunkt ist wieder der „Rote Salon“ im Stadtmuseum in Schleswig. Der Beginn ist um 19.30 Uhr.

Reimer Pohl, langjähriger Vorsitzender der Gesellschaft, wird über das Thema „Straßen in Schleswig“ sprechen. Er betont, dass sich dieser Vortrag von dem gleichnamigen Buch, erschienen im Jahr 1993, abheben wird. Pohl wird die Bedeutung der Straßen und vor allem den Ursprung ihrer Namen beleuchten, wobei viele bedeutende Persönlichkeiten unserer Stadt behandelt werden. Dazu wird Wolfgang Klockow seine entsprechenden Fotos darbieten.

Parkplätze sind genügend auf dem Einkaufszentrum Friedrichsberg vorhanden. Der Eintritt kostet zwei Euro für Mitglieder der Gesellschaft, Nichtmitglieder zahlen vier Euro.