Wahlvorstand gesucht: Generation 60plus stimmt ab

Öffentliche Auszählung der Seniorenbeiratswahl

Wikingerstadt Schleswig
Wikingerstadt Schleswig

Noch eine Woche kann gewählt werden, dann endet am Montag, 15. Juli, um Mitternacht der Zeitraum für die Wahl des Seniorenbeirats. Von Mitte Juni bis Mitte Juli sind die wahlberechtigten Seniorinnen und Senioren in Schleswig aufgerufen, einen neuen Seniorenbeirat zu wählen – zum zweiten Mal als Briefwahl. Und es wurde fleißig von diesem Recht Gebrauch gemacht. Täglich kamen und kommen viele Briefe bei der Stadt an. Wie viele es am Ende genau sein werden und wem die Generation 60plus tatsächlich die Stimmen gibt, um ihre Angelegenheiten zu vertreten, das wird nach der Sommerpause am Dienstag, 20. August, ab 8.30 Uhr, im Ständesaal des Rathauses im Rahmen einer öffentlichen Auszählung festgestellt. Der Bürgermeister wird das Ergebnis um 12.15 Uhr verkünden. Für die öffentliche Auszählung werden noch Schleswiger Bürger und Bürgerinnen als ehrenamtlicher Wahlvorstand gesucht. Dieser besteht aus sieben bis zehn Personen, die zu dem Kreis der Wahlberechtigten zählen und bereit sind, die Stimmenauszählung mit tatkräftiger Unterstützung aus dem Rathaus z übernehmen. Für eine Stärkung zwischendurch wird gesorgt. Anmeldung und Auskunft telefonisch unter 04621 814-380.