Bundesfreiwilligendienst bei der Stadt Schleswig

Betreuung und Unterstützung von Geflüchteten

Wikingerstadt Schleswig
Wikingerstadt Schleswig

Das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben hat die Stadt Schleswig als Einsatzstelle im Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug anerkannt. Die Stadt Schleswig will diese Möglichkeit nutzen und bietet einer/m Interessierten die Möglichkeit, die Schleistadt bei der Willkommenskultur im Rahmen der Flüchtlingsarbeit ab Montag, 2. September, zu unterstützen. Der Einsatzbereich ist vielfältig. Es gehören unter anderem die Betreuung und Unterstützung von Geflüchteten bei ihrer Unterbringung sowie die Unterstützung bei der gesellschaftlichen Orientierung und Integration im Alltag dazu.

Interessierte können sich ab sofort beim Fachdienst Ordnung, Rathausmarkt 1 in Schleswig, telefonisch unter 04621/814-321 oder per Email an ordnungsbehoerde@schleswig.de informieren.