Tolle Leistungen der TSV-Triathleten in Wanderup

Am 25.08.2019 waren die Triathleten des TSV Schleswigs beim 12. Wanderup Triathlon mit insgesamt 11 Athleten, nebst zahlreichen Unterstützern von Familie und Freunden, vertreten.

Beim Kinder- und Schülertriathlon, welcher aus 150m schwimmen, 6,5 km Rad fahren und 1,5 km laufen besteht, erzielten unsere drei jüngsten Teilnehmer, nach Einlauf, folgende Ergebnisse:
Pia Isabeau Pollehn (2007) belegte in 28:56 insgesamt den zweiten Platz, wurde erste Schülerin und erste in ihrer Altersklasse „Schülerinnen A“.
Jordis Liesegang (2011) wurde in 32:56 insgesamt siebte, zweite Schülerin und sie belegte den ersten Platz bei den „Schülerinnen C“.
Paco Navarr Pollehn (2008) erreichte in 35:25 den insgesamt neunten Platz, den sechsten Platz der Schüler und den vierten Platz bei den „Schülern B“.

Beim Sprint Triathlon, für Athleten mit Startpass (450m schwimmen, 20 km Rad fahren und 4,5km laufen), war der TSV Schleswig mit sechs Startern, in verschiedenen Altersklassen, vertreten.

Andre Möller (Gesamt 9.) gewann in 00:59:16 die „Altersklasse 2“ dicht gefolgt von Arvid Reiter (Gesamt 12.) in 01:01:14, der damit den zweiten Platz in der „AK 2“ belegte.
Michael Nanz (Gesamt 31.) erzielte in 01:05:12 einen sehr guten vierten Platz in einem starken Feld der „Altersklasse 4“.
Bei den stark besetzten „Senioren 1“ erreichte Kai Steffensen (Gesamt 21.) den zweiten Platz in 01:03:33 und Stephan Kloss (Gesamt 39.) den sechsten Platz in 01:09:57.
In der Altersklasse „Senioren 3“ erzielte Mark Tonn (Gesamt 33.) den sechsten Platz in 01:07:18.

Insgesamt muss hier die Leistung von Andre Möller hervorgehoben werden, welcher diese Distanz, als einziger Athlet vom TSV Schleswig, unter einer Stunde absolvierte.

Bei dem wesentlich größerem Starterfeld des Jedermann Triathlons, für Athleten ohne Startpass aber mit derselben Distanz wie der Sprint Triathlon, waren zwei Starterinnen des TSV Schleswig vertreten.

Unsere Triathlondebütantin Sventje Liesegang (Gesamt 26., 2. Frau) gewann in 01:08:07 die Altersklasse „Senioren 1“.
Jeaninne Theesfeld (Gesamt 75., 18. Frau) wagte sich das erste Mal an diese Distanz und erzielte in 01:18:44 einen starken zweiten Platz in der „Altersklasse 2“.

Insgesamt ein gelungener Wettkampf für alle Athleten und Unterstützer, ein sehr schöner und familienfreundlicher Wettkampf war der 12. Wanderup Triathlon allemal.
An dieser Stelle auch noch einmal vielen Dank an den Veranstalter, die vielen freiwilligen Helfer, der DLRG, welche für die Sicherheit im Wasser gesorgt hat, die Freiwillige Feuerwehr und allen weiteren Hilfskräften.