Zum 39. Mal: Weihnachtsmarkt im Stadtmuseum

Etwa 70 Kunsthandwerker präsentieren entstandene Produkte. – Bildquelle: Blackout_Photography / Pixabay

Am ersten Adventswochenende öffnet das Stadtmuseum seine Tore für einen der stimmungsvollsten vorweihnachtlichen Veranstaltungen im Norden. Am Freitag, 29. November, von 15 bis 18 Uhr, Sonnabend, 30. November, sowie Sonntag, 1. Dezember, von 11 bis 17 Uhr. Seit nunmehr 39 Jahren bildet der historische Gebäudekomplex des Günderothschen Hofes den Rahmen für erlesenes und besonderes Kunsthandwerk.

Rund 70 Kunsthandwerker-/innen aus Nah und Fern werden ihre in eigenen Werkstätten entstandenen Produkte präsentieren. Trotz der vielen Anbieter hat der Markt seine gemütliche Atmosphäre und seinen heimeligen Charme bewahren können. Dort können Sie in aller Ruhe in stimmungsvollem Ambiente stöbern und staunen.

Wie in jedem Jahr gibt es neben bekannten Handwerkern und Produkten auch viel Neues zu entdecken. Es findet sich Besonderes und Künstlerisches, Schmückendes, Schmeichelndes, Duftendes und Dekoratives aus vielen verschiedenen Materialien und für jeden Geschmack in den zahlreichen einladenden Räumen des Museums und im Außenbereich.

Die große Bandbreite an Produkten zeigt Holz- und Textilarbeiten, Kleidung, Keramik und feines Porzellan, Glasobjekte, Skulpturen, Papierkunst, Malerei, Arbeiten aus Treibholz, Lederwaren sowie Floristik. Silberschmiede und diverse Schmuckdesigner bieten handgefertigte Einzelstücke aus Gold und Silber, Glas, Perlen oder Schnüren. Duftende Seifen, Pralinen und Liköre fehlen ebenso wenig wie weihnachtliche Dekorationen an.

Zur Abrundung Ihres Besuches erwarten Sie Kaffee und Kuchen in der Ausstellungshalle sowie Pikantes im Teddy-Bär-Haus. Leckeres vom Grill, Punsch und diverse einheimische Köstlichkeiten im Innenhof des Museums sorgen ebenfalls für das leibliche Wohl.

Die gesamte Anlage des Museums mit Haupthaus, Stall und Ausstellungshalle erstrahlt in diesen Tagen in festlicher Beleuchtung und bietet die Möglichkeit, neben dem Weihnachtsmarkt auch alle Ausstellungen zu besuchen.

Der Eintritt beträgt zwei Euro;  Kinder und Jugendliche erhalten kostenlosen Zutritt.

Veranstaltungsort / Veranstalter ist das Stadtmuseum Schleswig. Telefonisch zu erreichen unter 04621/9368-0 oder via Email unter kultur@schleswig.de, Weiterer Info gibt es unter www.stadtmuseum-schleswig.de oder bei der Organisatorin, Wiebke Nickelsen, aus Stexwig-Borgwedel – telefonisch unter 04621/34779 oder per Email unter info@fadenwerke.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.