Dein eigener Artikel auf Schleswig LEBT! ?

Neue Möglichkeiten auf Schleswig LEBT!

Artikel per Formular

Ich habe mir in den letzten Wochen Gedanken gemacht, wie das Veröffentlichen von Artikel einfacher gestaltet werden könnte, ohne das für mich als Administrator und einziger aktiver Redakteur dieses kostenlosen Magazins, ein Übermaß an Mehrarbeit entstehen würde. Deshalb habe ich ein neues Formular erstellt, mit dem man auch ohne dem sonst benötigten Autoren-Zugang Artikel zur Veröffentlichung einreichen kann.

Vor- und Nachteile des Veröffentlichen per Formular

Vorteile:

  • Kein Autoren-Zugang notwendig.
  • Sehr einfache Handhabung, man muss sich nicht mit WordPress auskennen oder auseinandersetzen.

Nachteile:

  • Artikel werden nicht sofort veröffentlicht! Sie werden aus Gründen der Sicherheit zuerst von mir als Administrator/Redakteur überprüft und dann frei geschaltet. Das kann eventuell eine Weile dauern, je nachdem wie viel meiner Freizeit ich gerade opfern möchte.
  • Keine erweiterten Gestaltungsmöglichkeiten des Artikels wie es der WordPress-Editor Gutenberg ermöglicht. Nur einfache Texteingabe steht zur Verfügung. Ein Titel, ein Artikeltext und eine Uploadfunktion für ein Bild (jpg, png oder gif bis maximal 2 MB Dateigröße), mehr gibt es nicht.
  • Mangels vorhandener und überprüfter Anmelde-Daten des einreichenden Nutzers, werden alle seine im Eingabeformular gemachten persönlichen Daten (Firma/Institution, Vor- und Nachname und Email) am Ende des Artikels veröffentlicht. Die Telefonnummer des einreichenden Nutzers bleib geheim und wird nicht veröffentlicht.
  • Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung des eingereichten Beitrags.
  • Es gibt keine Möglichkeit Veranstaltungen in den Schleswig LEBT! Eventkalender einzutragen.
  • Es ist keine eigenen Änderungen am Artikel nach der Einreichung mehr möglich.

Man sieht also, dass die einfachere Handhabung ein paar Einschränkungen bedeutet. Wer möchte, dass seine Artikel sofort erscheinen, er sie über die Möglichkeiten eines einfachen Textfeldes gestallten möchte, der sollte definitiv seinen Autoren-Zugang benutzen, oder einen solchen kostenlos beantragen.

Du hast einen Email-Presseverteiler?

Du verschickst regelmäßig Pressemeldungen per Email? Dann würde ich mich freuen, wenn du Schleswig LEBST! in diesen aufnehmen würdest. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass wir deine Meldungen veröffentlichen, wenn sie in unsere Themen-Gebiete fallen. Diese Chance lässt sich weiter erhöhen, wenn du deine Pressemeldungen in einem offenen Format (z.B. Word, OpenOffice, rtf oder txt) schickst. Bitte vermeide das PDF-Format, denn solche Dateien bedeuten in der Regen erhöhten Aufwand beim veröffentlichen auf der Webseite.

Schicke deine Pressemeldungen einfach an:

presse@schleswig-lebt.de

Das ist zwar nicht ganz neu, denn auf diesem Wege erhalten wir ja schon z.B. die offiziellen Pressemeldungen der Stadt Schleswig, aber noch relativ unbekannt.

Das ganz oben genannte neue Formular befindet sich im Moment in einer Testphase und kann sich noch hier und da wandeln.

Vielen Dank und viel Spaß
Andy (Administrator)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.