Vikings verlieren nach zweifacher Verlängerung mit 82:84

Am Sonntag traten die Basketballer vom TSV Schleswig zu Hause gegen den Kieler TB an.
Nachdem das Hinspiel nach großem Kampf knapp verloren wurde, gingen die Vikings mit der richtigen Einstellung in das Spiel und gestalten die Partie von Beginn an eng und spannend. Zur Halbzeit lag man mit 6 Punkten zurück. Nach einer Tanzeinlage der TSV Tanzgruppe Dance Flow
zeigte sich in der zweiten Hälfte ein ähnliches Bild: Beide Mannschaften schenkten sich keinen Punkt und kämpfte um jeden Ballbesitz.
Die Vikings gingen mit einer knappen Führung ins letzte Viertel, die Partie spitze sich zu. 11 Sekunde vor Schluss führten die Schleswiger mit 2 Punkten und hatten Ballbesitz. Kiel hatte die Intention, zu foulen, um die Uhr anzuhalten. Doch der allseits erwartete Foulpfiff blieb aus, die Kieler konnten den Ball für sich gewinnen und so ging das Spiel in die Verlängerung.
Nachdem nach 5 weiteren intensiven Minuten noch immer kein Sieger ermittelt werden konnte, ging das Spiel in die 2. Overtime. Beide Mannschaften gaben noch mal alles, ein Spiel auf Augenhöhe, das am Ende durch Kleinigkeiten entschieden werden würde.
Die Kieler Basketballer konnten sich am Ende mit 2 Punkten durchsetzen, Endstand 82:84.
Ein spannendes Spiel zwischen zwei gleichwertigen Teams war entschieden.
Nächstes Wochenende geht es für die Basketballer vom TSV zum Auswärtsspiel gegen Kisdorf.

Die Punkteveteilung:
Björn Borgert: 27
Lennart Ströker: 13
Max Plath: 12
David Ahrens: 12
Stephan Lorenzen: 9
Jakob Weczerek: 6
Dennis Rademacher: 3
Moritz Bahlmann: (-)
Mirko Johannsen: (-)
Dariush Giv: (-)