Morgige Ehrung im Rathaus abgesagt

Wikingerstadt Schleswig

Die morgige Ehrung verdienter Sportlerinnen und Sportler wird nach Rücksprache mit dem Fachdienst Gesundheit des Kreises Schleswig-Flensburg von der Stadtverwaltung Schleswig abgesagt. 91 Sportlerinnen und Sportler, darunter drei Mannschaften sollten von Bürgervorsteherin, Susanne Roß, Bürgermeister, Stephan Dose, und der Vorsitzenden des Kultur-, Sport- und Tourismusausschusses, Dr. Babette Tewes im Rathaus geehrt werden. Doch aufgrund der Rückmeldung des Fachdienstes Gesundheit des Kreises Schleswig-Flensburg, dass „aus hiesiger Sicht nicht zuletzt aufgrund der großen Teilnehmerzahl (etwa 100 bis 150 Personen) und der hohen Dichte (viele Menschen auf engen Raum) empfohlen wird, die Veranstaltung auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.“ Dadurch wird aus Sicht des Fachdienstes Gesundheit des Kreises Schleswig-Flensburg der vorrangig zu betrachtenden Gesundheitssicherung der Bevölkerung Rechnung getragen.

Die Sportlerinnen und Sportler werden per Post benachrichtigt. Eine Ersatzveranstaltung wird geplant.