Vikings erleiden empfindliche 55 zu 52 Niederlage

Vikings erleiden empfindliche 55 zu 52 Niederlage

10. März 2020 Aus Von Henrik Vogt

Am Samstagabend traten die Oberliga-Basketballer des TSV Schleswig auswärts gegen das Tabellenschlusslicht vom TV Ellerbek an. Die Vikings wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen und so die aktuelle Niederlagenserie beenden.
Das erste Viertel war vor allem von einer guten Defensivarbeit geprägt, die Schleswiger ließen in den ersten zehn Spielminuten nur sieben Punkte zu. Die Offensive gestaltete sich hingegen das gesamte Spiel hindurch äußerst holprig. Zu oft wurde der Ball leichtfertig abgegeben und Spielzüge nicht zu Ende gespielt. Zur Halbzeit lagen die Schleistädter allerdings noch mit 25 zu 23.
In der Folge konnte Ellerbek das Spiel ausgleichen.
Zwei Minuten vor Schluss führten die Vikings mit vier Punkten, schafften es jedoch wie in vorherigen Spielen nicht, die Ruhe zu bewahren und das Spiel souverän nach Hause zu bringen.
Am Ende verloren die Vikings an einem ernüchternden Abend das Spiel knapp mit drei Punkten.
Nächstes Wochenende steht das nächste Heimspiel gegen den MTSV Hohenwestedt an, die ebenfalls noch hinter den Vikings in der Tabelle rangieren. Beginn ist um 17:00 Uhr, gespielt wird in der Dannewerkschule.

Die Punkteverteilung:
Lennart Ströker: 12
Björn Borgert: 12
Dennis Rademacher: 11
Max Plath: 7
André Kämmerer: 2
Nico Lawrenz: 2
Jakob Weczerek: 2
Moritz Bahlmann:2
David Ahrens: 2
Stephan Lorenzen: (-)