Sitzungen im Rathaus werden ausgesetzt

Wikingerstadt Schleswig
Wikingerstadt Schleswig

Die Entscheidungsträger der Stadtverwaltung um Bürgermeister, Stephan Dose, sind am Montagabend gemeinsam mit den fünf Fraktionsvorsitzenden (CDU, SPD, Grüne/Bündnis90, SSW und FWS) der Ratsversammlung, den drei Einzelvertretern (FDP, BfB und Linke) sowie der Bürgervorsteherin, Susanne Ross, zu der notwendigen Erkenntnis gekommen, bis auf weiteres keine öffentlichen Sitzungen wie Ratsversammlung oder Ausschüsse anzuberaumen, obwohl es nach einem landespolitischen Runderlass durchaus noch möglich gewesen wäre.

Alle wichtigen Entscheidungen werden soweit möglich per Eilantrag des Bürgermeisters umgesetzt.