Kreis Schleswig-Flensburg erlaubt Ladenöffnungen am Sonntag

In Zeiten von Corona erweitern das Land Schleswig-Holstein und die Kreise die Ladenöffnungszeiten: Zahlreiche Verkaufsstellen dürfen nun auch sonntags von 11 bis 17 Uhr geöffnet sein.

Dies betrifft den Einzelhandel für Lebens- und Futtermittel, Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Tankstellen, Poststellen, der Zeitungsverkauf, Bau- und Gartenbau- sowie Tierbedarfsmärkte, Lebensmittelausgabestellen (Tafeln) und den Großhandel.

Die Verkaufsstellen dürfen am Karfreitag und Ostermontag nicht öffnen, wohl aber am Ostersonntag.

„Ziel der Maßnahme ist es, dass sich möglichst wenig Personen gleichzeitig in den Geschäften aufhalten, um das Infektionsrisiko zu verringern. Generell gilt: Halten Sie bitte Abstand zu anderen Kunden und zu den Beschäftigten in den Geschäften. Seien Sie umsichtig“, appelliert Dr. Kai Giermann, Leiter des Gesundheitsamtes des Kreises.

Die Allgemeinverfügung und alle Informationen der Kreisverwaltung zum Corona-Virus sind unter www.schleswig-flensburg.de/Coronavirus zu finden.

Zusatzhinweis aus der “Redaktion”

Bitte denkt nicht, dass sei jetzt das Gleiche wie ein Verkaufsoffenen Sonntag. Diese erweiterten Öffnungszeiten dienen nur der Versorgung der Bevölkerung und nicht dem geselligen Beisammensein und Klönschnack in der Stadt.

#StayHome wenn es nicht notwendig ist sein eigenes Heim zu verlassen. #Danke