Verlängerung der Öffnungszeiten der Zulassungsstelle in Schleswig

Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, schränkte der Kreis Schleswig-Flensburg seit dem 15. März den Publikumsverkehr in den Kfz-Zulassungsstellen in Flensburg und Schleswig ein. Seit diesem Zeitpunkt bieten die Zulassungsstellen in Flensburg und Schleswig ihre Leistungen nur nach Terminvergabe an.

Aufgrund der sehr starken Terminnachfrage wird die Antragsannahme der Zulassungsstelle in Schleswig ab Montag, dem 30.03.2020, von bisher 11:00 Uhr um eine Stunde auf 12:00 Uhr ausgeweitet. Die Abholung am Folgetag wird ebenfalls um eine Stunde von bisher 13:00 Uhr auf 14:00 Uhr ausgeweitet.

Die Regelung kann zurzeit aufgrund personeller Engpässe nicht für die Flensburger Zulassungsstelle übernommen werden. Hier bleibt es bei den bisherigen Zeiten montags bis freitags 7:30 bis 11:00 Uhr sowie die Abholung am Folgetag von 11:30 bis 13:00 Uhr.

Zum Schutz der Bürger und im Interesse der Gesundheit der Mitarbeiter des Kreises sollen größere Menschenansammlungen und Gedränge aufgrund der aktuellen Corona-Lage vermieden werden. Ohne Termin ist kein Service möglich. Zur Terminvereinbarung sind entsprechende Hotlines eingerichtet. Die Nummern sind auf der Homepage des Kreises hinterlegt.

„Mit dem eingeschränkten Dienstbetrieb müssen die Zulassung und Abmeldung von Wohnwagen sowie von Zweitfahrzeugen wie z. B. Motorrädern hinter der Zulassung von systemrelevanten Fahrzeugen leider zurückstehen“, bittet der Leiter der Straßenverkehrsbehörde Jan Wiese alle Kunden der Zulassungsstellen um Verständnis und Geduld.

Alle Informationen der Kreisverwaltung zum Corona-Virus sind unter www.schleswig-flensburg.de/Coronavirus zu finden.