Soforthilfe des Landes Schleswig Holsteins beantragen

Den Antrag zum Download findet ihr hier: https://www.ib-sh.de/produkt/corona-s…

Weitere Informationen und andere Unterstützungsangebote für Unternehmen findest du auf der Seite der Investitionsbank Schleswig-Holstein: https://www.ib-sh.de/infoseite/corona…

Beispielrechnung zum Vollzeitäquivalent mit 39 Wochenstunden: Bei dir arbeitet eine Teilzeitkraft mit 20 Wochenstunden, eine weitere mit 30 Wochenstunden und eine Vollzeitkraft mit 39 Wochenstunden. Du summierst die Wochenstunden, also 20 + 30 + 39 und teilst das Ergebnis durch 39 Wochenstunden. Dies entspricht dann 2,28 Vollzeitäquivalent Beschäftigten.

Einige allgemeine Informationen zum Vorgehen:

  1. Bitte lade den Antrag als PDF hier herunter. https://www.ib-sh.de/produkt/corona-s…
  2. Fülle den Antrag am Computer aus.
  3. Kontrolliere, ob alle Felder ausgefüllt sind- es werden nur vollständig ausgefüllte Anträge bearbeitet!
  4. Drucke den ausgefüllten Antrag aus, um ihn zu unterschreiben.
  5. Scanne den unterschriebenen Antrag ein. Gegebenenfalls kannst du ihn auch abfotografieren.
  6. Scanne nun auch deinen Handelsregistereintrag oder die Gewerbeanmeldung ein.

    a. Angehörige der Freien Berufe, denen ein solcher Nachweis nicht vorliegt, tragen dies bitte in Zeile 3 des Antrags unter “Branche” ein und scannen bitte außerdem Ihren Personalausweis ein.
  7. Schicke den Antrag nun zusammen mit den anderen Dokumenten (siehe 6.) ausschließlich an die folgende E-Mail-Adresse: soforthilfezuschuss@ib-sh.de.
  8. Bitte warte auf Rückmeldung der IBSH und sehe von Rückfragen zum Status des Antrags ab.