OH-Eutin / Mehrere Einbrüche im Bereich Eutin-Scharbeutz offenbar aufgeklärt

Lübeck (ots)

Gemeinsame Medieninformation der Lübecker Staatsanwaltschaft und der Polizeidirektion Lübeck.

In der Nacht zum Montag (27.04.20) beobachtete ein Bewohner eines Einfamilienhauses in Eutin zwei Männer, die sich im Schutz der Dunkelheit Zutritt zu seiner Garage verschafften. Der 54-Jährige begab sich nach draußen, woraufhin die Täter flüchteten. Der engagierte Eutiner konnte einen jungen Mann festhalten und den alarmierten Polizisten übergeben.

Der 17-jährige Ostholsteiner ist darüber hinaus dringend verdächtig, vor drei Wochen in Scharbeutz Wertgegenstände aus einem unverschlossenen PKW entwendet zu haben und auf der Suche nach stehlenswerten Gegenständen in eine Sporthalle in Eutin eingedrungen zu sein. Außerdem soll er eine Woche zuvor gemeinsam mit einem Mittäter dabei gestellt worden sein, als er in den zu einem Wohnhaus in Schönwalde gehörenden Werkzeugschuppen eingedrungen war. Bei dieser Tat sowie der Tat vom 27.04.2020 soll der Beschuldigte ein Messer dabeigehabt haben.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lübeck hat das Amtsgericht Lübeck am 28.04.2020 Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahls und des Diebstahls mit Waffen erlassen. Der junge Mann wurde in die Jugendanstalt Schleswig verbracht.

Nachfragen zu diesem Sachverhalt sind zu richten an die Pressestelle der Staatsanwaltschaft Lübeck.

Rückfragen bitte an:

Dr. Ulla Hingst
Pressestelle der Staatsanwaltschaft Lübeck, Travemünder Allee 9,
23568 Lübeck, 0451-371-1101, pressestelle@stahl.landsh.de
Text veröffentlicht:
Polizeidirektion Lübeck
Stabsstelle – Öffentlichkeitsarbeit
Vanessa Gräfin von Hahn
Telefon: 0451 – 131 – 2008
Fax: 0451-131 2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell