Straßenverkerhsgefährdung/Betrunkener Autofahrer verursacht Verkehrsunfall, weiß aber nicht wo

Großenwiehe (ots)

Am Mittwochabend (27.05.20), um 22.54 Uhr, wurden Beamte der Polizeistation Harrislee nach Großenwiehe entsandt. Ein Autofahrer hatte über den Notruf die Polizei alarmiert, weil er mit seinem PKW offensichtlich einen Unfall verursacht hatte.

Vor Ort angekommen, stellten die Beamten fest, dass der Mann alkoholisiert war. Die Fahrerseite seines schwarzen 1er BMW sowie der Außenspiegel waren stark beschädigt. Zusätzlich war der linke Vorderreifen aufgeplatzt.

Der Autofahrer gab an, zuvor mit seinem PKW aus Großenwiehe in Richtung Kleinwiehe gefahren zu sein. In Kleinwiehe ist er aber nicht angekommen, weil er während der Fahrt mehrfach irgendwo gegen gefahren sei. Er wisse aber nicht gegen was und wo er gegen gefahren sein könnte. Als er feststellte, dass sein Seitenspiegel auf der Fahrerseite defekt war, entschloss er sich, wieder nach Großenwiehe zurückzufahren.

Dem Autofahrer wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt.

Ein etwaiger Unfallort konnte trotz intensiver Absuche der Polizisten nicht gefunden werden. Auch am nächsten Tag konnte bei Helligkeit blieb die Suche nach einem Unfallort erfolglos. Die Polizeistation in Schafflund hat die Ermittlungen übernommen und sucht nun Hinweisgeber zu einem möglichen Unfallort in und um Großenwiehe. Ob der Mann wirklich in Richtung Kleinwiehe gefahren ist, kann nicht sicher gesagt werden. Etwaige Geschädigte, Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04639-3629900 zu melden. Vielen Dank!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell