Betrunken und ohne Führerschein aus dem Verkehr gezogen

Flensburg (ots)

Am Mittwochabend (03.06.20), um 22.27 Uhr, befuhr eine Streifenwagenbesatzung des 1. Polizeirevieres die Harrisleer Straße in Richtung Nordkreuz. Die Beamten wurden auf ein Fahrzeug aufmerksam, welches trotz Dämmerung ohne Licht und in Schlangenlinien geführt wurde. Der Streifenwagen wurde gewendet und folgte dem grauen Mercedes. Dieser geriet dreimal auf die Gegenfahrbahn und verfehlte dann beim Zurücklenken nur knapp die am rechten Fahrbahnrand geparkten PKW. Schließlich wurde der Mercedes auf dem Tankstellengelände in der Werftstraße gestoppt. Der Fahrzeugführer wurde aufgefordert, auszusteigen. Dabei schwankte der Autofahrer und sprach mit lallender Aussprache. Er gab auf Nachfrage an, keinen Führerschein zu besitzen. Den Mercedes habe er von einem Freund geliehen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,8 Promille. Der 32-jährige Mann wurde für weitere Maßnahmen zum 1. Polizeirevier verbracht. Auf dem Weg dorthin erklärte er den Beamten, dass er vorgehabt habe, in der nächsten Woche mit dem Auto ins Ausland in den Urlaub zu fahren. Eine Blutprobe wurde entnommen. Der Fahrzeugschlüssel wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten sichergestellt. Anschließend wurde der 32-Jährige nach Hause entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell