Aus Fahrzeug beschossen? Polizei sucht Zeugen

Einschussloch in vorderer Stoßstange Quellenangabe: Polizeidirektion Flensburg

Großenwiehe/Goldebek (ots)

Am Samstagnachmittag (06.06.20), um 15.30 Uhr, befuhr ein 60-jähriger Autofahrer die Landesstraße 12 aus Großenwiehe kommend in Richtung Goldebek. Noch vor der Kreisgrenze Nordfriesland kam ihm ein roter Kleinwagen, älteres Baujahr, Schlangenlinienfahrend entgegen. In dem Fahrzeug saßen drei, vermutlich männliche Personen. Beim Annähern habe sich der entgegenkommende Fahrzeugführer verkehrsgerecht verhalten und das Hin- und Herfahren unterlassen. Beim Passieren des roten Kleinwagens war die Seitenscheibe des Fahrers heruntergedreht. Die auf der Rückbank befindliche Person habe in diesem Moment seinen Kopf zwischen dem geöffneten Seitenfenster sowie den Fahrersitz gesteckt. Dann habe es plötzlich einen Knall gegeben. Der 60-Jährige habe sich dieses Geräusch zunächst nicht erklären können. Als er zu Hause ankam, stellte er eine kreisrunde Delle an der vorderen Stoßstange seines Autos fest. Er geht davon aus, dass ein Schuss aus dem Fahrzeug abgefeuert wurde.

Die Polizeistation in Schafflund hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wer kann Angaben zu einem in Betracht kommenden Fahrzeug machen? Gibt es weitere Geschädigte? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04639-362990 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell