Corona-Virus: Vorsorglich geschlossene Schulen können wieder öffnen

Kreisweit gibt es 161 positiv getestete Personen, davon sind 11 Personen akut infiziert, 146 Personen bereits genesen und vier Personen verstorben. In Quarantäne befinden sich aktuell 149 Personen. 

In dem Fall der positiv getesteten Mutter steht jetzt das Testergebnis des dritten Kindes fest, das negativ ausgefallen ist.

Aufgrund des negativen Testergebnisses des dritten Kindes können die Auenwaldschule in Böklund, die Schule am Markt in Süderbrarup und die dänische Schule in Struxdorf ab morgen wieder öffnen. Schülerinnen und Schüler der Schulen können ab morgen, 12. Juni, wieder ihre Schule besuchen.

In Quarantäne befinden sich alle Kinder sowie das Personal der Kinder- und Jugendeinrichtung in Struxdorf. Aktuell zeigen hier vier weitere Kinder  Symptome, die morgen erneut getestet werden, um mögliche weitere Ansteckungen auszuschließen.

Die Testergebnisse der Kinder- und Jugendeinrichtungen in Sörup und Mohrkirch sind negativ.  Weitere Quarantänemaßnahmen sind daher in den beiden Einrichtungen nicht erforderlich.

Für die dänische Schule in Satrup und dem Kindergarten in Satrup besteht weiterhin ein Betretungsverbot.