Fahndung nach sexuellem Übergriff

Schleswig (ots)

Am Montag (06.07.20) kam es in einer Wohnung im Bereich der Schubystraße in Schleswig zu einem sexuellen Übergriff auf eine 56-jährige Frau. Die Tat ereignete sich gegen 16:30 Uhr. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen flüchtigen Bekannten des Opfers. Es liegt lediglich eine prägnante Beschreibung des Mannes vor:

– Er ist ca. 50 – 60 Jahre alt und ca. 180 cm groß.
– Er hat mittelbraune, schulterlange Haare mit grauen Schläfen.
– Auffällige Tätowierung eines Totenkopfes auf der rechten Hand.
– Auffällige Tätowierung eines Tribals auf dem linken Arm.
– Er trug ein weißes T-Shirt, dunkle Shorts und helle Sneakers. Der Mann wurde während der Tat vom Hund des Opfers in die Wade gebissen und flüchtete. Möglicherweise hat er entsprechende Verletzungen.

Die Kriminalpolizei Schleswig hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt nach Hinweisen zu der Person. Wer kennt den beschriebenen Mann? Wer hat eine solche Person zur Tatzeit im Bereich Flensburger Straße / Voßkuhl / Schubystraße / Moltkestraße / Klaus-Groth-Straße / Chemnitzstraße gesehen? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei Schleswig (Tel.: 04621 – 84 0) zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell