„kunst schau fenster“ – Eine gute Idee gegen Tristesse in unserem Stadtweg.

„kunst schau fenster“ – Eine gute Idee gegen Tristesse in unserem Stadtweg.

28. Juli 2020 Aus Von Andreas Franke
Gemeinsam gegen Tristesse im Stadtweg: Helge Schütze (Stadtmarketing Schleswig), Susanne Pertiet (Vorsitzende der Kulturkonferenz), Gabriele Voigt, sowie Claus Schacht (BHS Immobilien).

Leere Geschäfte in den Innenstädten sind zumeist ein trostloser Anblick und auch in Schleswig ist Leerstand schon länger ein trauriges Phänomen. Und so bieten diese Immobilien zumeist einen manchmal sehr deprimierenden Eindruck. Der unschönen, wenig wünschenswerten, aber nun mal realen Situation, kann man aber auch auf kreative Weise begegnen. Wie das gehen kann zeigt die Aktion „kunst schau fenster„.

Helge Schütze vom Stadtmarketing Schleswig erklärt im folgenden Video was „kunst schau fenster“ ist. Gleichzeitig startet er einen Aufruf an alle die ebenfalls freie Flächen haben und an Kunstschaffende, die ihre Werke in diesem Rahmen präsentieren möchten.

Im Stadtweg 44 (ehemals McPaper) darf man sich jetzt am ersten Schleswiger „kunst schau fenster“ erfreuen und es wäre sehr wünschenswert, wenn sich noch mehr Vermieter/Makler und Künstler der Aktion anschließen würden und so gemeinsam für eine bunte Innenstadt sorgen würden. Makler und Vermieter wenden sich dazu an Helge Schütze vom Stadtmarketing Schleswig:

Stadtmarketing Schleswig
Ilensee 4
24837 Schleswig
Telefon 04621 / 960045
Telefax 04621 / 960046
Email mail@sm-sl.de
www.wikingerstadt-schleswig.de

Kunstschaffende, die ihre Werke in diesem Rahmen präsentieren möchten können sich an die Vorsitzende des Kulturausschusses, Susanne Pertiet wenden:

Susanne Pertiet Farbe Design
Kiebitzreihe 4
D – 24837 Schleswig
Email info@susanne-pertiet.de
https://susanne-pertiet.de

So schön ich diese Aktion persönlich finde, ein mit einem interessanten Angebot belegte Immobilie ist natürlich durch nichts zu ersetzen und bringt leben in die Stadt. Zumindest wenn es sich dabei nicht um einen weiteren Bäcker, Handyladen, Lebensmittel-Supermarkt oder Billigheimer handelt, von denen wir ganz gewiss bereit ein Übermaß in unserer Stadt haben.

Im Falle des schönen Ladenlokals von Frau Voigt dürfen sich etwaige Interessenten gern an Herrn Schacht von BHS Immobilien wenden:

BHS-Immobilien – Schleswig
Kattsund 15
24837 Schleswig
E-Mail info@bhs-immobilien.com
https://www.bhs-immobilien.com/