Martin Grubinger auf der Schlossinsel

Ich hätte gern etwas ausführlicher von diesem Event des SHMF auf unserer schönen Schlossinsel berichtet und meine Eindrücke geschildert, leider durfte Schleswig LEBT! nur vom Eingang aus agieren und nicht auf das Veranstaltungsgelände. So gibt es leider nur ein paar Bilder vom Spielfeldrand. Vermutlich war es ein gelungener, wenn auch sehr heißer Nachmittag für die Gäste und die anwesende Prominenz aus der Landes- und Bundespolitik.

Da ich nun Zeit für einen kleinen Streifzug über Schlossinsel hatte habe ich ein dort paar Schnappschüsse gemacht, eine leckere Bratwurst von Odins verspeist und nette Menschen kennen gelernt. Ein Vater spielte mit seiner Tochter am Klettergerüst direkt am Ufer des Schlossgrabens, er fragte mich, was denn hier los sei. Er meinte damit das hohe Aufgebot an Polizeikräften, ich konnte das dann aufklären. Seine Tochter erzählte mir, dass sie sehr traurig darüber war, dass sie nun nicht ins Schloss durfte, weil es geschlossen sei. Aber sie wollte dafür jetzt ein Eis essen gehen und fragte mich ob ich mit kommen möchte. Kinder sind doch einfach herrlich unkompliziert, oder?

Bleibt zu wünschen das bei einem der folgenden Veranstaltung auch unser Stadtmagazin darüber berichten darf.