Fahrerwechsel während Fahrt – beide haben keinen Führerschein

A7 Büdelsdorf/Schleswig (ots)

Donnerstagabend (24.09.20), gegen 22:00 Uhr, kontrollierten Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe des Polizeiautobahn- und Bezirksrevieres Nord aus Schuby einen BMW. Die Beamten erkannten zuvor eindeutig einen Mann am Steuer des Autos.

Als der Wagen die Autobahn an der Anschlussstelle Büdelsdorf verließ, wurden Haltesignale gegeben. Daraufhin stellten die Polizisten starke Lenkbewegungen und Geschwindigkeitsreduzierungen bei dem BMW fest. Beim Anhalten saß nun eine Frau hinter dem Lenkrad. Offensichtlich tauschten beide während der Fahrt die Plätze. Da die Frau kleiner als der Mann war, kamen ihre Füße allerdings nicht richtig an die Pedale. Schuhe trug sie auch keine.

Hintergrund des Tauschmanövers dürfte sein, dass der 18-jährige Mann keine Fahrerlaubnis hat. Die eingewechselte 22-jährige Frau allerdings auch nicht. Die ebenfalls im Auto sitzende 45-jährige Halterin des BMW fuhr den Wagen nach der Kontrolle auch nicht weiter, da sie ebenfalls keinen Führerschein hat. Sie erwartet aber auch ein Strafverfahren, da sie die beiden Fahrten ihrer Mitfahrer zugelassen hat.

Das Auto und die Fahrgäste wurden nach der Kontrolle von einem Familienmitglied abgeholt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell