Informationsveranstaltung „Soziale Stadt“ in St. Jürgen

Rathaus Schleswig. Foto: Andreas Franke

Bürgerforum zur Stadtentwicklung in Schleswig

SCHLESWIG. Die Stadt Schleswig wurde mit dem Gebiet des Stadtteils St. Jürgen  in das Städtebauförderprogramm „Soziale Stadt“ des Landes und des Bundes aufgenommen. Es besteht nun die Chance, die Entwicklung des Stadtteils für öffentliche und private Investitionen zu unterstützen. Daher findet für Bürgerinnen und Bürger eine Informationsveranstaltung im Rahmen der vorbereitenden Untersuchungen zum Programm Soziale Stadt statt. Am Sonnabend, 24. Oktober, von 11 bis 14 Uhr haben alle Bürgerinnen und Bürger in der Grundschule St. Jürgen die Möglichkeit, sich über das geplante Verfahren und die Entwicklungsmöglichkeiten mithilfe der Städtebauförderung zu informieren und in das Projekt einzubringen. Ab 11 Uhr wird es einen Stationenrundgang auf dem Schulhof geben, bei dem Einschätzungen, Wünsche und Anregungen für die Entwicklung in der Nachbarschaft eingebracht werden können. Um 12 Uhr begrüßt der stellvertretende Vorsitzende des Bau- und Umweltausschusses, Helge Lehmkuhl, in der Turnhalle. Die BIG Städtebau informiert im Weiteren zum Verfahren. Für Fragen und Antworten wird es durchgehend auf dem Schulhof und am Ende der Veranstaltung ausreichend Zeit geben.  

Die Einladung zum Bürgerforum können Sie auch unter www.AufgehtsStJuergen.de herunterladen.

Es gelten weiterhin die besonderen Hinweise aufgrund der aktuellen Lage rund um Covid-19 (Corona): Die derzeit gültigen gesetzlichen Regelungen; beispielsweise der Einhaltung eines Mindestabstands von anderthalb Metern; sind zu beachten. Der Einlass erfolgt nur mit Mund-Nasen-Schutzmaske. Von allen anwesenden Personen werden Kontaktdaten registriert.