Betrunken mit dem LKW unterwegs

Kellinghusen (ots)

Am Dienstagabend ist es der Polizei in Kellinghusen dank eines Zeugenhinweises gelungen, einen betrunkenen LKW-Fahrer aus dem Verkehr zu ziehen. Er musste sich der Entnahme einer Blutprobe stellen.

Gegen 21.10 Uhr meldete sich ein Zeuge bei der Polizei, nachdem er beobachtet hatte, wie zwei augenscheinlich stark alkoholisierte Männer in der Lindenstraße in einen LKW gestiegen und abgefahren waren. Noch in der Lindenstraße entdeckte eine Streife den verdächtigen Brummi, der in leichten Schlangenlinien unterwegs war. Die Beamten stoppten das Fahrzeug und verkündeten den beiden Insassen den Grund der Kontrolle. Der Fahrer absolvierte einen freiwilligen Atemalkoholtest, der einen Wert von 1,78 Promille ergab. Sein Begleiter, der sich wenig kooperativ verhielt und im Verlauf der Überprüfung den Streifenwagen blockierte und gegen diesen trat, hatte mehr als zwei Promille intus. Bei dem 44-jährigen Fahrer ordneten die Einsatzkräfte die Entnahme einer Blutprobe an, beschlagnahmten den Führerschein und behielten die Fahrzeugschlüssel aus gefahrenabwehrenden Gründen ein. Der Kraftfahrer aus Schleswig darf bis auf weiteres keine führerscheinpflichtigen Fahrzeuge mehr führen, gegen ihn leiteten die Polizisten ein Strafverfahren wegen der Trunkenheit im Verkehr ein.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell