„Other Worlds“ – Fotografien von Alastair Magnaldo

Other Worlds, treffender könnte der Ausstellungstitel für die Sommerausstellung im Stadtmuseum Schleswig wohl kaum sein. Es sind wahrhaftig andere Welten, in die Alastair Magnaldo, gebürtiger Brite mit Wohnsitz in Frankreich, den Betrachter entführt. Seine kollagenartigen Fotografien sind äußerst stimmige Kompositionen aus Landschaftsbildern, die so meisterhaft mit anderen überraschenden Elementen verwoben sind, dass die Werke zugleich abstrakt und doch auch verwirrend real erscheinen. Märchenwelten, wie den Phantasien eines Kindes entsprungen, Mögliches und Unmögliches als plausible Symbiose. Ob anrührend, mystisch oder verschmitzt, jedes Bild dieser Ausstellung, die eigens für das Stadtmuseum konzipiert wurde, ist geprägt von einer optimistischen, kraftvollen Ausstrahlung. Man verspürt den Drang zur kreativen Freiheit, den Willen, Grenzen verschwinden und Träume wahr werden zu lassen. Mögen diese Bildwelten zuweilen auch an imaginativen Wirklichkeitsfluchten erinnern, so ist es dem Fotografen und promovierten Chemiker doch auch ein wichtiges Anliegen, mit seinen Arbeiten auf die Fragilität natürlicher Systeme zu verweisen. Sich eine Landschaft lediglich durch das Denken anzueignen, nicht physisch, so lautet die Vision von Alastair Magnaldo.

www.alastairmagnaldo.com

Ausstellung

Vom 25. Juni bis zum 12. September 2021 im S-Foto Forum (Ausstellungshalle)

Stadtmuseum Schleswig, Friedrichstraße 9–11, 24837 Schleswig, Telefon 04621 9368-20, Telefax 04621 9368-19

Öffnungszeiten: Di bis So 10–17 Uhr

stadtmuseum@schleswig.de, www.stadtmuseum-schleswig.de