Luisenbad: Mi Salsita

Luisenbad: Mi Salsita

26. Oktober 2021 Aus Von Andreas Franke
Mi Salsita aus Kiel live im Luisenbad. Foto: Andreas Franke

Trotz langsam kühler werdenden Außentemperaturen fanden sich viele Schleswiger am letzten Samstag im Luisenbad ein, um dort für dieses Jahr ein letztes Mal in gemütlicher Strand-Atmosphäre Live-Musik zu genießen und zusammen zu feiern. Was gibt es da besseres als heiße Salsa-Rhythmen um den herbstlichen Temperaturen etwas entgegenzusetzen? Das Konzept ging sofort auf, schon nach wenigen gespielten Takten der vier Jungs von Mi Salsita wurde überall auf der Strandterrasse getanzt und gefeiert. Die Salsa-Truppe aus Kiel hat sich erst in während der Corona-Pandemie zusammengefunden, allerdings haben alle Musiker bereits in größeren Salsa-Formationen gespielt und das merkt man. Mi Salsita beweist, dass man auch in kleiner Besetzung dem Publikum ordentlich einheizen kann. Piano (Stephan Pareigis), Percussion (Jan Piet Döling), Trompete (Karsten Ross) und Gesang (Rigoberto Neyra), das ist alles was sie dazu benötigen und liefern so einen erstklassigen Live-Sound. Über die Musik muss man gar nicht weiterreden, sie mach gute Laune und man kann dabei eigentlich überhaupt nicht ruhig sitzen bleiben. Fantastisch!

Die Veranstaltung war, wie immer, kostenlos. Die Band gab eine Havanna-Zigarrenkiste herum und sammelte auf diese Weise ihre Gage zusammen. Immer etwas kritisch für Musiker, und ich hoffe die Schleswiger waren großzügig, denn oft wird bei solcher Veranstaltung eher mehr für Speis und Trank ausgegeben als für die Künstler, die bei solchen Konzerten immer das volle Risiko tragen.

Eine großartige Band, gute Bewirtung, tolle Location. Zusammen macht das einen gelungenen Samstag-Nachmittag am Ufer der Schlei. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr mit Live-Musik am Strand, natürlich im Luisenbad und vielleicht kommen dann Mi Salsita ja auch mal wieder in unsere Stadt.