Gut trainiert – Ziel fast erreicht

Gut trainiert – Ziel fast erreicht

28. Dezember 2021 Aus Von Andreas Franke

Bewerbungstraining mit den Wirtschaftsjunioren Schleswig 

v.l.n.r.: Schüler Max Anders im „Bewerbungsgespräch“ mit Anna-Maria Bracht, Stadtwerke SH. Foto: Lassen

Schleswig, 28. Dezember 2021

“Wie bewerbe ich mich richtig? Was sage ich im Bewerbungsgespräch? Wie finde ich eine Lehrstelle?” Schülerinnen und Schüler stellen sich Jahr für Jahr solche und ähnliche Fragen. Damit bei der Bewerbungsmappe und beim Vorstellungsgespräch keine vermeidbaren Fehler gemacht werden, haben sich die Schleswiger Wirtschaftsjunioren bei den angehenden Kaufmännischen Assistenten am Berufsbildungszentrum Schleswig mit einem ehrenamtlich kostenlosen Bewerbungstraining engagiert.   

Der Bildungsweg der Kaufmännischen Assistenten führt Schülerinnen und Schüler nach dem mittleren Schulabschluss in zwei Jahren zu einer abgeschlossenen Berufsausbildung sowie dem Erwerb der Fachhochschulreife (schulischer Teil). Im Rahmen eines sechsmonatigen Betriebspraktikums wird der praktische Teil der Fachhochschulreife erworben. Dafür sind eine aussagekräftige Bewerbung und ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch unumgänglich.

In einer Generalprobe haben die Schleswiger Junioren Finn-Erik Horn, Consultant bei der ttp Unternehmensberatung, Piet Lassen, Geschäftsführer bei der Stiftung Diakoniewerk Kropp und Anna-Maria Bracht aus dem Personalmanagement bei den Stadtwerken SH die Schülerinnen und Schüler auf diese besondere Situation vorbereitet. BBZ-Fachlehrer Philipp Erck hat das ehrenamtliche Engagement der Junioren koordiniert. Zur Vorbereitung erhielten die drei Experten Kurzprofile der gewünschten Berufe und schlüpften in die Rolle verschiedener Arbeitgeber. 19 Vorstellungsgespräche wurden geführt. Die „Arbeitgeber“ gaben jedem „Bewerber“ einzeln Feedback zum Gespräch und den Bewerbungsunterlagen.

Die angehenden Kaufmännischen Assistenten waren dankbar für die hilfreichen Tipps und Erfahrungen. „Es ist wie beim Sport, gutes Training zahlt sich aus“, sagte ein Teilnehmer. Auch die Schleswiger Wirtschaftsjunioren verbuchten die Aktion als vollen Erfolg, so dass eine Wiederholung im nächsten Jahr schon fest geplant ist.

Die Wirtschaftsjunioren (WJ) Schleswig sind eine Vereinigung von jungen Unternehmern und Führungskräften. Die WJ Schleswig gehören den Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) an und bilden mit mehr als 10.000 aktiven Mitgliedern den größten Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren. Bundesweit verantworten die Wirtschaftsjunioren bei einer Wirtschaftskraft von mehr als 120 Mrd. Euro Umsatz rund 300.000 Arbeits- und 35.000 Ausbildungsplätze. Der Bundesverband WJD ist seit 1958 Mitglied der mehr als 100 Nationalverbände umfassenden Junior Chamber International (JCI). Weitere Informationen finden Sie unter www.wjd.de