Beschilderung der Obstbaumwiese

Beschilderung der Obstbaumwiese

10. Februar 2022 Aus Von Andreas Franke
Attraktive Schilder für die Obstbaumwiese Ecke Pionierstraße/Schleidörfer Straße. Foto: Stadt Schleswig.

SCHLESWIG. Die Obstbäume auf der Obstbaumwiese Ecke Pionierstraße/Schleidörfer Straße werden beschildert. Miklas Staiger aus Kochendorf, einer der wenigen zertifizierten Obstbaumpfleger in Schleswig-Holstein, hat sich zur Aufgabe gemacht, den Bestand an Obstbäumen nicht nur durch Obstbaumschnitt zu sichern. Er stellt außerdem attraktive Schilder her, die jetzt auch den Schleswiger Obstbäumen mehr Aufmerksamkeit verschaffen. Dafür hatte der studierte Fotograf großformatige Fotografien der teilweise nur lokal vorkommenden Obstsorten hergestellt, die die Vorderseite der Schilder zieren. „So soll das Interesse der Passanten geweckt werden“ sagt der als Obstbaumstaiger bekannte Obstgehölzpfleger, der aktives Mitglied im Pomologen-Verein ist. Außerdem können den Schildern Erntezeitpunkte sowie die Nachreifezeiten entnommen werden, was den städtischen Grünplaner Jens Bagehorn-Delor überzeugte, die Beschilderung in Auftrag zu geben: „So wissen die Bürgerinnen und Bürger endlich, wann das Obst reif ist und beißen nicht mehr in den sauren Apfel.“
Zudem bieten die Schilder weitere Informationen über die teilweise durchaus spannenden Entstehungsgeschichten der Sorten. Es werden darüber hinaus auch praktische Hinweise zu Geschmack und Verwendung des Obstes gegeben. So bekommen die Obstbäume auch außerhalb der Erntezeit mehr Aufmerksamkeit.

Miklas Staiger und Jens Bagehorn-Delor (von links) befestigen ein Schild an einem Baum. Foto: Stadt Schleswig.

„Schleswig bietet im Vergleich zu anderen Kommunen großes Potential“, sagt der Obstbaumbotschafter mit Blick auf Jens Bagehorn-Delor. Und er muss es wissen, denn neben der Pflege der Schleswiger Streuobstwiesen, die er im Auftrag der Umweltdienste durchführt, kümmert er sich um die Obstbäume in ganz Schleswig-Holstein. Hier wird nämlich auch die Jugend miteinbezogen: Staiger, der auch einer von wenigen Streuobstpädagogen im Bundesland ist, hatte im letzten Jahr ein Schulprojekt mit der St. Jürgen Schule auf der nahegelegenen Streuobstwiese Stührskoppel durchgeführt. Die Beschilderung dürfte also nicht das letzte Unterfangen auf einer Schleswiger Streuobstwiese gewesen sein, durch das die Vielfalt und Schönheit auf den Streuobstwiesen entdeckt werden kann.