Tierisch schön! Kabinett-Ausstellung aus der Sammlung Bönsch im Kreuzstall

Tierisch schön! Kabinett-Ausstellung aus der Sammlung Bönsch im Kreuzstall

26. April 2022 Aus Von Andreas Franke

Mai bis 30. Oktober / Museumsinsel Schloss Gottorf

Franz Marc, Tiger ©Kunststiftung Dr. Hans-Joachim und Elisabeth Bönsch

Das Thema der Kabinettausstellung „Tierisch schön!“ im Kreuzstall ist das Tier in der Kunst. Vom 5. Mai bis 30. Oktober zeigt die kleine Schau vor allem Arbeiten aus der Sammlung Bönsch: In Gemälden und Grafiken, in der Skulptur und Keramik setzten sich Kunstschaffende der Klassischen Moderne mit Tieren auseinander. Neben bekannten Namen wie Picasso, Chagall, Marc und Pechstein werden spannende Positionen von Künstlerinnen vorgestellt. Dazu zählen Renée Sintenis, Lou Albert-Lasard, Marg Moll und Emy Roeder.

Die Vielzahl der parallel verlaufenden und sich gegenseitig ablösenden Kunstströmungen der Moderne ist Ausdruck einer sich schnell wandelnden Zeit. Als Folge von Industrialisierung und Verstädterung rückte zunehmend der Großstadtmensch ins Zentrum der Kunst. Das Tier als Freund und Begleiter, Nutztier oder Exot im Zoo wurde zur Metapher einer verloren geglaubten Natur. Unter Einbeziehung der Impressionismus-Ausstellung im Erdgeschoss des Kreuzstalls Moderne und Idyll, in die das Thema mit 20 Tierbildern Einzug gehalten hat, ergründet Kuratorin Lisanne Heitel in der Kabinettausstellung den Wandel des Tierbildes vom Impressionismus bis zur Nachkriegszeit. Die Bandbreite der Namen, die sich im Gemälde, in der Grafik, in Skulptur und Keramik dem Motiv widmeten, reicht von Max Liebermann und Lovis Corinth über Erich Heckel und Franz Marc bis Pablo Picasso und Marc Chagall.

Ein besonderes Augenmerk wird zudem auf avantgardistische Künstlerinnen gelegt: In der Ausstellung vertreten sind Renée Sintenis, Marg Moll, Gabriele Münter, Lou Albert-Lasard und Emy Roeder. Auf dem hart umkämpften freien Kunstmarkt etablierten sie sich unter anderem mit dem vermeintlich weiblichen Thema der kleinformatigen Tierplastik.

Die 30 Werke der Kabinettausstellung stammen ebenso wie die impressionistische Tiergrafik aus der Kunststiftung Dr. Hans-Joachim und Elisabeth Bönsch, die seit 2016 dauerhaft mit der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf verbunden ist.

Die Ausstellung wird von einem umfangreichen Kinderprogramm begleitet. An der Hauptkasse erhält jedes Kind ein kostenfreies Begleitheft (Download-Link s. u.), das mit Geschichten zu den gezeigten Bildern, einer Bastelaufgabe und Ausmalbildern die Ausstellung auch für Familien mit Kindern besonders attraktiv macht. Eine gemütliche Sitzecke mit Hörstation lädt im Kabinett des Kreuzstalls zum Verweilen ein. Im Anschluss führt eine Rallye auf Tierspuren durch die Dauerausstellung im Schloss, in der es ebenfalls noch viele tierische Geschichten zu entdecken gibt.

Besonders willkommen sind auch Kindergruppen wie Schulklassen und Kindergärten, die sich für Führungen zum Thema Tierbilder anmelden können: Information, Reservierung, Buchung: 04621 813 222 und service@landesmuseen.sh

Katalog:

Tierisch schön! Tierbilder aus der Sammlung Bönsch, hg. Carsten Fleischhauer und Lisanne Heitel, fester Einband, 120 Seiten, Erscheinungsjahr: 2022; 15 Euro

Download-Link zum Kinder-Begleitheft: https://cloud.landesmuseen.sh/s/WFMcRktzCs9xdSp