Solarflitzer starten am 26. Juni in Glücksburg

Solarflitzer starten am 26. Juni in Glücksburg

15. Juni 2022 Aus Von Andreas Franke

Spannung vor dem Finale

Foto: artefact

„Auf die Plätze – fertig – LICHT!“: am 26. Juni werden die Landessieger im Solarfahrzeugrennen ermittelt Kinder und Jugendliche starten mit ihren Lichtflitzern zum 14. Solarcup-Finale bei artefact im Glücksburg Anfeuern ist erwünscht.

Wer wird Solarcup-Champion 2022 ? Die Chancen stehen gut wie nie für das Teilnehmerfeld der 10-21jährigen  Tüftler und Soalr-Pioniere, diesmal einen der begehrten Landes-Pokale zu ergattern, denn mit der neuen Solar-E-Klasse mit Speicher und der „Seniorenliga“ bis 21 Jahre sind zwei weitere Wettbewerbe mit eigenem Pokal am Start. . Kinder und Jugendliche aus allen LAndesteilen bauen seit Wochen an Solarbooten mit Schwimmkörpern „aus allem außer Öl“. In der Ultraleichtklasse über 20 und 40 Meter sind diesmal nur Karosserien aus Tetrapak und anderen Kartons zugelassen, während  „3000 Jahre Mobilität“ in der Kreativklasse in Bewegung gesetzt werden soll.  Nach zwei Jahren unter Corona-Auflagen sind die Veranstalter froh, dass wieder zum klassischen Termin zum Schuljahresende zurückgekehrt werden konnte. Die Schirmherrin des Wettbewerbs, Bildungsministerin Karin Prien, drückt den Teilnehmern ebenso die Daumen wie die Sponsoren des 14.Solarcup, denen Allen die Nachwuchsförderung für naturwissenschaftliche Fächer, aber auch die beschneunigte Energiewende am Herzen liegt: Von den Solarfirmen Elektro Klaas aus Dithmarschen über GP joule, Solar Andresen, Wattmanufaktur und enerparc bis zu WSTECH und der IG Metall aus Flensburg, der NOSPA und dem Verein zur Förderung der Energiewende in Schleswig-Holstein sind sich Alle sicher, dass Schleswig-Holstein noch viele engagierte IngenieurInnen und Elektrikerinnen braucht, um ganz unabhängig von fossilen Importen zu werden, zeigt sich Initiator Werner Kiwitt von artefact erfreut über die breite Unterstützung. Frühere Solarcup-Teilnehmer sind inzwischen auch anderswo erfolgreich.

Lasse und Jon aus Glückburg, die im vergangenen Jahr erstmals in der Ultraleichtklasse bis 14 Jahre erfolgreich waren und sogar Deutsche Vize-Meister wurden, wollen sich als Pokalverteidiger keine Blöße geben und testen ihren neuen „Erlkönig “ bereits seit Wochen in der Sonne und unter Scheinwerferlicht, doch Herausforderer aus allen Landesteilen, von Molfsee bis Enge-Sande und von Bad Schwartau bis Harrislee wollen diesmal die Stoßstange vorne haben.  Auch in der Solarbootklasse treffen Lokalmatadoren auf Konkurrenten wie den „Wasserflitzer“ aus Achterwehr und die „Sharks“ aus Pinneberg. Wettläufe und Posterpräsentationen beginnen am Sonntag, dem 26. Juni ab 11 Uhr, die Finalläufe werden gegen

15 Uhr erwartet. Besucher im Klimapark Glücksburg sind eingeladen,  die jungen Tüftler  anzufeuern. Mehr unter www.artefact.de