Kreis Schleswig-Flensburg nimmt an der Kampagne „STADTRADELN“ teil

Kreis Schleswig-Flensburg nimmt an der Kampagne „STADTRADELN“ teil

5. Juli 2022 Aus Von Andreas Franke
Bildquelle: KarinKarin / Pixabay

Der Kreis Schleswig-Flensburg nimmt in diesem Jahr erstmals an der internationalen Kampagne des Klima-Bündnis „STADTRADELN – Radeln für ein gutes Klima“ teil. Hierbei sind alle Kommunen des Kreises eingeladen, sich an der Kampagne zu beteiligen. Ziel der Kampagne STADTRADELN ist es, möglichst viele Menschen dazu zu bewegen, mehr Alltagswege mit dem Fahrrad zurückzulegen und so einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Im Kreis Schleswig-Flensburg wird vom 22. August 2022 bis zum 11. September 2022 geradelt. Anschließend werden alle zurückgelegten Radkilometer in den teilnehmenden Kommunen und Gemeinden ausgewertet und für das kreisweite Ergebnis zusammengezählt. Die bereits angemeldeten Kommunen sind zu finden unter www.stadtradeln.de/kommunen. Bislang zählen hierzu die Städte Schleswig und Kappeln, die Ämter Arensharde und Süderbrarup sowie die Gemeinden Harrislee, Steinbergkirche und Steinberg.

Eine Anmeldung ist ab sofort bis einschließlich 11. September über https://www.stadtradeln.de/kreis-schleswig-flensburg möglich. Teilnehmen können alle Personen, die im Kreis Schleswig-Flensburg wohnen oder arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen. Ferner sind alle Kommunalpolitiker*innen aufgerufen, am Wettbewerb teilzunehmen. Über die Registrierung können die Teilnehmer ihre jeweilige Kommune oder den Kreis Schleswig-Flensburg wählen und dort einem Team beitreten oder ein eigenes Team gründen. Um die Wertung der zurückgelegten Fahrradkilometer besonders stressfrei zu gestalten, kann die STADTRADELN-App heruntergeladen und für jeden mit dem Fahrrad zurückgelegten Weg genutzt werden. Die Datenerfassung erfolgt anonymisiert, sodass es nicht nachvollziehbar ist, an welchem Ort gestartet oder wo die Fahrt beendet wird.

Das STADTRADELN findet seit 2008 in Deutschland statt und hat in den vergangenen Jahren immer mehr Radlerinnen begeistern können. Im letzten Jahr nahmen in Deutschland fast 800.000 aktive Radlerinnen aus über 2000 Kommunen teil.

Die Teilnahme des Kreises Schleswig-Flensburg am STADTRADELN ist ein weiterer Baustein zur Förderung des Radverkehrs. So lässt der Kreis aktuell ein Kreisweites Radverkehrskonzept durch einen Dienstleister erarbeiten, welches im Herbst fertiggestellt sein soll.

Fragen rund um das STADTRADELN im Kreis Schleswig-Flensburg können gern an Frau Carstensen und Herrn Schümann über www.stadtradeln@schleswig-flensburg.de sowie die lokalen Koordinatoren über www.stadtradeln.de/kommunen gestellt werden.