KulturL en passant: Pouring – alles im Fluss

KulturL en passant: Pouring – alles im Fluss

11. August 2022 Aus Von Andreas Franke

Eine Ausstellung von Sarah Dettke

SCHLESWIG. Die aktuell im Rahmen von KulturL en passant gezeigte Ausstellung von Sarah Dettke wird verlängert. Interessierte haben nun bis zum 24.08.2022 die Möglichkeit, die farbenprächtigen Bilder in den Schaufenstern der alten Post im Stadtweg 53-55 zu bewundern.

Schon seit ihrer Jugend ist Sarah Dettke künstlerisch aktiv. Sie hat mit vielen verschiedenen Techniken und Materialien gearbeitet und experimentiert. Ihre Techniken hat sie seitdem immer weiterentwickelt, besonders Acryltechniken und Bodypainting. 2016 hat sie einen Airbrush-Bodypainting-Kalender gestaltet.

Vor etwa vier Jahren stieß Sarah Dettke auf eine Technik, die es ihr besonders angetan hat: Pouring – eine Acrylfarben-Gießtechnik. Die Acrylfarben werden verdünnt, damit sie zerfließen können. Durch Zugabe von Silikonöl bilden sich sog. Zellen, die Farben grenzen sich dann voneinander ab. Autodidaktisch hat sich die Künstlerin diese Technik angeeignet und weiter verfeinert. Sie widmet sich damit sowohl abstrakten als auch gegenständlichen Themen. Um ein besonders brillantes Ergebnis zu bekommen, versiegelt sie ihre Pouringbilder mit einem hochglänzenden Epoxidharz. Als Maluntergrund kommt Leinwand auf Keilrahmen zum Einsatz, seit kurzem auch 3D-Objekte, z. B. ein Tisch, der auch in den Schaufenstern der alten Post zu sehen ist.

Mehr Kunst von Sarah Dettke gibt es auf https://sarah-dettke.jimdo.com/. Wer sich über ihre Kunst informieren möchte oder sich für den Kauf bestimmter Bilder interessiert, kann die Künstlerin per Mail an sarah@dettkemail.de erreichen.