Interkulturelle Wochen 2022 in Schleswig

Interkulturelle Wochen 2022 in Schleswig

5. September 2022 Aus Von Andreas Franke
Vereine und Organisationen ziehen für die Interkulturellen Wochen 2022 an einem Strang. Foto: Andreas Franke

Die Interkulturellen Wochen 2022 unter dem Motto #offengeht finden vom 9. September bis 24. Oktober 2022 mit einem umfassenden Programm an verschiedenen Orten statt. Bei dem heutigen Pressegespräch begrüßte Bürgermeister Stephan Dose als Schirmherr der Veranstaltung die anwesenden Akteur*innen sowie die Vertreter*innen der Presse. Er lobte den vielfältigen gesellschaftlichen Einsatz für Menschenrechte, Zusammenhalt und Demokratie, betonte aber zugleich auch das Leid, das Menschen aufgrund von Krieg und Flucht erfahren. Das Motto #offengeht sieht er als Aufforderung, offen für neue Begegnungen und Erfahrungen zu sein, wie auch als Zusage, dass Vielfalt ein wichtiger Bestandteil des Zusammenlebens ist und dass niemand Angst vor Diskriminierung, Ausgrenzung und Rassismus haben soll.

Im Anschluss leitete Maren Korban, AWO, über zur Vorstellung verschiedener Veranstaltungen aus dem Programm. Dieses umfasst unter anderem die Vorstellung des Bilderbuchs „Eine Puppe für Ashé“ (Jugendzentrum), einen Tag der offenen Tür mit Gelegenheit zu Gesprächen (Ahmadiyya Moschee), einen Tanz-Workshop für Frauen (Frauenzentrum), einen interkulturellen Austausch (Schloss Gottorf), eine Ausstellung zu Grenzerfahrungen von Flüchtenden (Stadtbücherei), eine Open-Air-Fotoausstellung eines syrischen Flüchtlings mit Eindrücken von der Flucht (Rathauspark) sowie eine Führung durch die Ausstellung „Neubeginn“ (Präsidentenkloster).

Der ausdrückliche Dank aller Beteiligten galt Frau Korban für die erneute Organisation der Interkulturellen Wochen.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist – bis auf eine Veranstaltung – kostenlos, teilweise ist jedoch eine vorherige Anmeldung erforderlich.

Details zu den jeweiligen Veranstaltungen während der Interkulturellen Wochen folgen hier im Stadtmagazin.