Unterzeichnung der Vereinbarung über die Anhandgabe für das ehemalige Hertie-Grundstück

Unterzeichnung der Vereinbarung über die Anhandgabe für das ehemalige Hertie-Grundstück

8. September 2022 0 Von Andreas Franke

SCHLESWIG. Im Rahmen der Neugestaltung der ehemaligen Hertie-Grundstücke wurden Sondierungsgespräche mit diversen Interessent*innen durchgeführt. In deren Anschluss wurden die Interessent*innen zu einer Bewerbung um die Anhandgabe aufgefordert.

Das Auswahlgremium für die Bewerbungen hat die Empfehlung ausgesprochen, der Bietergemeinschaft Peters + Latz Grundvermögen GmbH / Highstreet Development GmbH den Zuschlag zur Anhandgabe zu erteilen. Der Bau- und Umweltausschuss ist dieser Empfehlung mit Beschluss vom 29.06.2022 gefolgt und hat die Verwaltung mit dem Abschluss einer Vereinbarung über die Anhandgabe beauftragt.

Die Unterzeichnung der Anhandgabevereinbarung mit der Bietergemeinschaft Peters + Latz Grundvermögen GmbH / Highstreet Development GmbH als Anhandnehmer erfolgte am 06.09.2022, im Rathaus durch Bürgermeister Stephan Dose, Philipp Grüntjes (Peters & Latz Grundvermögen GmbH) und Kai Wientapper (Highstreet Design GmbH).

Der Entwurf der favorisierten Bietergemeinschaft setzt sich gebührend mit dem Standort auseinander und schlägt eine Bebauung vor, die sich mit ihrer Struktur gut in die Umgebung einfügt. Die Gliederung des Baukörpers folgt einerseits den differenzierten Nutzungen für diesen Standort, orientiert sich an der benachbarten Bebauung und öffnet sich zur öffentlichen Platzfläche. Gemäß den Vorgaben der Rahmenplanung sind im Erdgeschoss gewerbliche Nutzungen vorgesehen. Kleinteilige Nutzungen aus den Bereichen Handel und Gastronomie sollen zu einer Belebung des Standortes beitragen und gruppieren sich um einen noch nicht benannten Ankermieter. In den oberen Geschossen sind ca. 45 bis 50 Wohneinheiten für alle Generationen in verschiedenen Größen vorgesehen. Die Bietergemeinschaft plant im westlichen Bereich des Grundstücks ein Boutique-Hotel mit ca. 80 Zimmern und Ausrichtung auf „Long Stay“. Der ruhende Verkehr soll unterirdisch untergebracht werden. Weitere Ausführungen sind der beigefügten Bewerbungsunterlage zu entnehmen.

Die Bietergemeinschaft Peters + Latz Grundvermögen GmbH / Highstreet Development GmbH erhält nun für ca. zwölf Monate die Möglichkeit sich exklusiv mit den Vermarktungsflächen zu befassen. Es sollen die Überlegungen zum Nutzungs- und Finanzierungskonzept sowie zum städtebaulichen Konzept für die ehemaligen Hertie-Flächen im Rahmen der üblichen Planungsschritte in Abstimmung mit der Stadt entwickelt und qualifiziert werden.

Es sind regelmäßige Abstimmungen zu den Fortschritten und Planungsständen während der Anhandgabe vorgesehen. Der Abschluss erfolgt voraussichtlich in 2024.