Hørsholm-Koret gastiert auf Schloss Gottorf

Hørsholm-Koret gastiert auf Schloss Gottorf

15. September 2022 0 Von Andreas Franke

Konzert am 23. September in der Schlosskapelle

Foto: Schlosskapelle © Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen

Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte knüpft in diesem Jahr an seine Konzerttradition an und bietet regelmäßig Musikveranstaltungen im Hirschsaal und in der Schlosskapelle an. Am Freitag, 23. September, um 17 Uhr konzertiert der Hørsholm-Koret aus Dänemark in der Gottorfer Schlosskapelle. Er wird an der Gottorfer Kjersgaard-Orgel begleitet von Domkantorin Mahela Reichstatt.

Der Hørsholm-Koret aus dem Norden von Kopenhagen besucht auf seiner Tournee in Schleswig-Holstein-Tournee die Gottorfer Schlosskapelle, die ein zentraler Ort der deutsch-dänischen Geschichte ist. Bis in die Gegenwart wird sie von der dänischen Gemeinde in Schleswig für Gottesdienste genutzt.

Das Programm des Chores umfasst klassische Chorliteratur dänischer und europäischer Komponisten sowie dänische und nordische Lieder. Der Chor besteht aus rund 50 Sängerinnen und Sängern und wurde 1896 gegründet. Seine Konzertreisen führten ihn im Laufe der Jahre nach Schweden, Norwegen, Finnland, Estland, Deutschland, Italien, Österreich, Tschechien und Spanien.

Die Hofkapelle von Schloss Gottorf, vollendet 1590, gehört zu den frühen protestantischen Schlosskapellen im Norden Europas. Ihr Bau geht auf den Begründer der Gottorfer Dynastie, Herzog Adolf, zurück, der Schloss Gottorf zu seiner Residenz machte.

Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten.