Drei Schleswig-Flensburger im neuen Landesvorstand der Grünen

Drei Schleswig-Flensburger im neuen Landesvorstand der Grünen

19. September 2022 0 Von Andreas Franke
Sebastian Bonau (33, links) aus Glücksburg, Christian Judith (58) aus Brarupholz und Uta Bergfeld (59) aus Sterup sind jetzt im Landesvorstand der Partei BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN. Foto: Clorius

Der Kreis Schleswig-Flensburg ist seit dem Landesparteitag von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN in den landesweiten Gremien der Partei gut vertreten: Christian Judith (58) aus Brarupholz ist neuer  vielfaltspolitischer Sprecher im Landesvorstand, Uta Bergfeld (59) aus Sterup und Sebastian Bonau (33) aus Glücksburg wurden in den Parteirat gewählt. „Politik muss für alle Menschen zugänglich sein, auch für Menschen mit Behinderung. Da ich selbst einen Rollstuhl zur Fortbewegung nutze und beruflich Unternehmen und Organisationen zum Thema Inklusion berate, werde ich mich für Barrierefreiheit in der Kommunalpolitik einsetzen“, sagt Christian Judith.

Uta Bergfeld betonte in ihrer Bewerbungsrede, wie wichtig es ihr ist, Menschen auf dem Land anzusprechen – besonders Frauen. „Bei uns GRÜNEN gibt es das Frauenstatut. Das bedeutet: Selbstverständlich Raum und Platz für Frauen! Dadurch werden Frauen wundervoll ermutigt, sich einzubringen. Ich möchte Frauen und Männer überzeugen, in der Kommunalpolitik ihre Gemeinde mitzugestalten.“

Digitalisierung ist eins der Herzensthemen von Sebastian Bonau. „Digitale Sitzungen werden immer wichtiger. Der Landesvorstand muss die Orts- und Kreisvorstände dabei unterstützen, ihre Geschäftsstellen entsprechend technisch auszustatten.“