Wikingturm Sperrung: Derzeitiger Sachstand

Wikingturm Sperrung: Derzeitiger Sachstand

30. September 2022 Aus Von Andreas Franke
Wikingeck, Schleswig. Foto: Andreas Franke

Es haben sich auf der süd-westlichen Seite des Wikingturms Fassadenteile gelöst, die am 28.09.2022 provisorisch wieder festgeschraubt wurden.

Der Fachingenieur, der von der Hausverwaltung mit der Untersuchung der Fassadenkonstruktion beauftragt wurde, hat dies festgestellt und empfohlen, den Bereich (ca. 100m Radius um die Fassade des Gebäudes) zu sperren, da Fassadenteile auch abstürzen könnten.

Am 29.09.2022 fand vor Ort ein Termin mit der Hausverwaltung und dem Hausmeister, Herrn Schloßmacher statt. In diesem wurde klargestellt wie der empfohlene Bereich gesperrt werden muss. Herr Schloßmacher wurde darüber heute Morgen informiert.

Am 30.09.2022 (also genau in diesem Moment) wird ein Fußgängertunnel aufgebaut, durch diesen können Personen sicher ins Gebäude und ins Restaurant gelangen. Es wird darauf hingewiesen, dass das Gebäude selbst nicht gesperrt ist sondern nur der Umgebungsbereich.

Quelle: Pressemeldung der Stadt Schleswig