Offene Ateliers in Schleswig WASSER ZWEI

Offene Ateliers in Schleswig WASSER ZWEI

28. Oktober 2022 Aus Von Andreas Franke

Am Wochenende Samstag, 5. / Sonntag, 6. November finden die diesjährigen Offenen Ateliers in Schleswig statt. Die 15 Künstlerinnen und Künstler habe ein weiteres Jahr am Thema «Wasser» gearbeitet. Sie haben entdeckte Spuren weiter verfolgt und neue Wege gesucht. Die einen zeigen mit vertrauten Mitteln neue Ideen auf, andere interpretieren Bekanntes mit anderen Techniken neu. «WASSER ZWEI» bietet also wieder reichlich Stoff für Diskussionen und Kunstgenuss.

Folgende Künstler haben ihre Ateliers am Samstag und am Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet: Imme Feldmann, Heinrich-Philippsen-Straße 41; Margot Hauck, Sigrun Jakubaschke, Karla Reckmann, Callisenstraße 27; Ingrid Höpel, Waldmühle 1; Hauke Huusmann, Zum Netzetrockenplatz 31; Matthias Kulcke, Jan Helbig, Hornbrunnen 2; Karin Palisaar, Moltkestraße 3; Susanne Pertiet, Anke Schröder-Schmidt, Kiebitzreihe 4; Annette Oellerking, Margarethenwallstraße 7a; Regina Unruh, Thyraweg 32; Hannelore Utermann, Süderholmstraße 34; Claus Vahle, Kleinberg 6.

Die gemeinsame Ausstellung im Graukloster (im Schleswiger Rathaus) wird am Freitag, 11. November, um 19 Uhr im Beisein von Bürgermeister Stephan Dose eröffnet. Dr. Ingo Borges konnte als Kurator gewonnen werden und führt in die Ausstellung ein. Patrick Vahle, Gitarre und Gesang, sorgt mit Irish Folk für gute Stimmung.

Außer zu den Rathausöffnungszeiten ist die Ausstellung samstags und sonntags geöffnet, jeweils von 14 bis 17 Uhr bieten die Künstler Führungen an.

Susanne Pertiet. Foto: Joachim Pohl

Weitere Veranstaltungen in der Ausstellung sind am Sonntag, 27. November, 15 Uhr ein Vortrag «Wasser in der Bibel: die Taufe» mit Pastorin Birgit Johannson, in den auch das Weihwasserbecken im Innenhof des Klosters einbezogen wird. Am Samstag, 10. Dezember, gibt es um 15 Uhr eine Lesung mit Susanne Pertiet. Sie hat ein kurzweiliges Programm mit Prosa und Poesie von Klassikern und Zeitgenossen zusammengestellt – das Motto lautet «meer blau». Am Freitag, 16. Dezember, endet die Ausstellung. Im Rahmen der Finissage ab 17 Uhr wird Matthias Kulcke, Teilnehmer der Offenen Ateliers und in Schleswig bekannt durch seine Impromusik, zusammen mit David Schlage, Viola u.a., mit dem Projekt Urschlamm auftreten. Dazu gibt es ein Glas Wein und eine letzte Gelegenheit mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen.

Weitere Informationen unter www.sususanne-pertiet.de