Magisches Halloween im Museumsbahnhof Schönberger Strand

Magisches Halloween im Museumsbahnhof Schönberger Strand

29. Oktober 2022 Aus Von Andreas Franke

MOIN Zusammen!

Auf meiner Fahrt Richtung Ostsee ging mir noch einiges durch den Kopf. Für mein Halloween Spezial in diesem Jahr in der 3. Folge, hatte ich unglaublich viele Ideen. Eine von ihnen war es sämtliche Ortsschilder zu zeigen, die im weitesten Sinne gruselig klingen oder namentlich einen Zusammenhang mit etwas gruseligen hatten. Gibt es doch spannende Namen wie „SALEM“ Gibt es doch unzählige Hexen Geschichten die sich in Salem zugetragen hatten. Nun gut, hier war wohl die Rede von Salem (Massachusetts), bekannt durch die Hexenprozesse von Salem und den Film Die Hexen von Salem.

Ich wollte aber auch etwas schönes und zauberhaftes zeigen. Halloween ist aus meiner Sicht auch magisch. Ein Zauber liegt an Halloween in der Luft und wie durch eben einer magische Fügung, kam ich in Kontakt mit wohl Nord Deutschlands größten Magier „Jeff De Fire“.

Es war fantastisch! Ein unglaublich freundlicher Mensch (Ich weiß gerade nicht ob Zauberer wirklich menschlich sind oder nur als diese gesehen werden, hmmm…) Mehr ging nicht.

Und als ob das nicht schon reichen würde, bekamen wir vom Museumsbahnhof Schönberger Strand noch die Möglichkeit in deren Ambiente genau diesen Halloweenzauber transportieren zu dürfen.

Der Tag war perfekt, was für ein Spaß! Die Mitarbeiter des Museumsbahnhofs waren unglaublich nett und herzliche Gastgeber, sie zeigten uns die gesamte Anlage und überließen uns die Wahl unserer Drehorte. Jeff De Fire, der seit etwa 15 Jahren auf der Bühne steht aber schon weit länger der Magie verfallen ist, nahm uns alle in seiner magischen Aura auf und verzauberte mit Witz und Charme auf seine nordische Art. Ich möchte hier kurz erwähnen das man Jeff De Fire auch über seine Seite buchen kann: www.jeffdefire.de

Klickt in die Halloweenfolge rein um zu sehen was ich sehen durfte und erlebt wie ich fast reingelegt wurde. Es lohnt sich!

Viel Spaß beim ansehen der 3. Folge und seid gespannt auf die nächste Ausgabe.

Euer Mayk