Stapel, Kreis Schleswig-Flensburg – Brand einer Lagerhalle im Gramortweg, Polizei kann Brandstiftung nicht ausschließen und sucht Zeugen und Hinweisgeber

Stapel, Kreis Schleswig-Flensburg – Brand einer Lagerhalle im Gramortweg, Polizei kann Brandstiftung nicht ausschließen und sucht Zeugen und Hinweisgeber

3. November 2022 Aus Von Presseportal

Stapel (ots)

Am Sonntagabend (30.10.22), gegen 20.15 Uhr, brannte eine Lagerhalle im Gramortsweg in Stapel lichterloh. Eine Fußgängerin hatte das Feuer entdeckt und den Notruf gewählt. In der Halle befand sich zum Zeitpunkt des Brandes hauptsächlich Heu. Ein Rind, welches sich in einem angrenzenden Unterstand befand, konnte durch die eintreffenden Rettungskräfte befreit und somit vor den Flammen gerettet werden. Die alarmierten Feuerwehren aus Stapel, Bergenhusen, Erfde und Wohlde sorgten für ein kontrolliertes Abbrennen der Halle. Es entstand ein Sachschaden im unteren fünfstelligen Bereich. Die zwei zuerst am Brandort eingetroffenen Einsatzkräfte, konnten beim Eintreffen, bzw. der Anfahrt einen silbernen Roller- und ein Motorrad beobachten, welche aus einer schräg gegenüberliegenden Einfahrt herausfuhren. Jeweils mit einer Person besetzt, fuhren diese im Bereich der Westerstraße/Hauptstraße in Richtung Papenbrook weiter.
Die Kriminalpolizei in Schleswig hat die Ermittlungen noch am Sonntagabend übernommen und kann eine Brandstiftung nicht ausschließen. Wer hat vor dem Brand Auffälliges beobachtet? Wer kann Hinweise zu den o.g. Personen/Fahrzeugen geben? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04621-840 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell