Übergabe des Betrauungsaktes für die regionale Tourismusförderung an die Ostseefjord Schlei GmbH

Übergabe des Betrauungsaktes für die regionale Tourismusförderung an die Ostseefjord Schlei GmbH

3. November 2022 Aus Von Andreas Franke
Bürgermeister Stephan Dose übergibt den Betrauungsakt an den Geschäftsführer der Ostseefjord Schlei GmbH, Max Triphaus. Foto: Stadt Schleswig

SCHLESWIG. Die Ostseefjord Schlei GmbH wird weitere fünf Jahre für die regionale Tourismusförderung in der Region zuständig sein. Das hat ein europaweites Ausschreibungsverfahren ergeben. Im Auftrag der Auftraggebergemeinschaft wurde der Betrauungsakt offiziell durch Bürgermeister Dose übergeben. Die Auftraggebergemeinschaft besteht aus den Ämtern Geltinger Bucht, Süderbrarup, Südangeln, Haddeby, Kappeln Land, Teilen des Amtes Schlei Ostsee, der Gemeinde Mittelangeln sowie den Städten Kappeln und Schleswig.

Bürgermeister Dose betonte: „Wir wissen, dass die Ostseefjord Schlei GmbH immer tolle Arbeit geleistet hat. Wenn Verträge auslaufen, müssen diese jedoch ausgeschrieben werden. Hierbei handelte es sich um eine europaweite Ausschreibung. Wir sind froh, dass die Ostseefjord Schlei GmbH die Vergabe gewonnen hat“.

Der Betrauungsakt gilt für den Zeitraum vom 01.01.2023 bis 31.12.2027 (mit der Option auf Verlängerung um fünf Jahre bis zum 31.12.2032).

Die Zuwendung beträgt für fünf Jahre knapp 2.000.000 Euro.

Max Triphaus, Geschäftsführer der Ostseefjord Schlei GmbH, sagte: „Wir freuen uns über das entgegengebrachte Vertrauen. Wir haben einiges vor. Aktuelle Schwerpunkte liegen im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsausrichtung in der Besucherlenkung, der Zusammenarbeit mit der Bevölkerung, der Definition von Wachstumsgrenzen und dem Klimaschutz. Wir freuen uns auf die Arbeit in den nächsten Jahren“.